Sterntaler

Freuen Sie sich an Ihrer Sternkerze, und freuen Sie sich darüber, dass pro verkaufte Kerze ein «Sterntaler» an eine wohltätige Institution in der Schweiz oder im nahen Ausland geht.

So steht's geschrieben in unserer Sternkerzen-Infobroschüre. Dies sollen keine leeren Worte sein – wir sind eine klare Verpflichtung eingegangen, die wir wahrnehmen wollen.

Sterntaler 2017

pro infirmis www.profirmis.ch
Als Fachorganisation für Menschen mit Behinderungen setzt sich proinfirmis für Selbstbestimmung und Inklusion von Menschen mit einer Behinderung ein. Eine inklusive Gesellschaft anerkennt die Vielfalt der Menschen als Stärke. Das heisst, Menschen mit Behinderung nehmen selbstbestimmt und ohne gesellschaftliche Barrieren an allen Lebensbereichen teil.
Pro Infirmis berät, begleitet und unterstützt schweizweit Menschen mit körperlichen, kognitiven und psychischen Behinderungen und ihre Angehörigen.
Die kostenlose Sozialberatung hilft in vielen Lebenslagen. 

– 

Fragile Suisse www.fragile.ch
Jedes Jahr erleiden rund 20'000 Menschen eine Hirnverletzung. Für viele ist nach dem Ereignis nichts mehr wie es einmal war.
FRAGILE Suisse und ihre regionalen Vereinigungen unterstützen Menschen mit einer Hirnverletzung und ihre Angehörigen in der ganzen Schweiz mit verschiedenen Hilfsangeboten. FRAGILE Suisse vertritt als Dachorganisation auf nationaler Ebene die Interessen von Menschen mit Hirnverletzung, regelt die Leistungsvereinbarungen mit dem Bundesamt für Sozialversicherungen und ist zuständig für die Einhaltung der ZEWO-Richtlinien. Zudem koordiniert und unterstützt sie die Regionalen Vereinigungen in ihrer Arbeit.

Schweizer Berghilfe, /www.berghilfe.ch
Mit der Unterstützung nachhaltiger und innovativer Projekte will die Schweizer Berghilfe die Lebensqualität der Bergbevölkerung verbessern und die Berggebiete als vielfältige Lebens- und Wirtschaftsräume erhalten. Bei ihrer Tätigkeit setzt die Schweizer Berghilfe auf die Eigeninitiative der Menschen in den Bergen. Sie leistet in der Konzept- oder Realisierungsphase von Projekten entscheidende finanzielle Unterstützung, damit diese verwirklicht werden können. Ziel ist und bleibt die Hilfe zur Selbsthilfe.

Schweizerischer Gehörlosenbund, www.sgb-fss.ch
Der Schweizerische Gehörlosenbund (SGB-FSS) ist der Dachverband für die Selbsthilfeorganisationen im Gehörlosenwesen. Er vertritt die Haltung «Gleiche Rechte und gleiche Chancen für Gehörlose und Hörbehinderte in Bildung und Beruf.

Glückskette / www.glueckskette.ch
Die Glückskette engagiert sich auch in der Schweiz, bei grossen Unwettern und über die «Sozialhilfe Schweiz» für Menschen in Not. Die Unterstützung der Glückskette für die Opfer von schweren Unwettern erfolgt in Ergänzung zu Leistungen Dritter. Die Gesuche werden von den Gemeindebehörden über das Schweizerische Rote Kreuz und Caritas Schweiz bei der Glückskette eingereicht.

Special Olympics, www.specialolympics.ch
Wir unterstützen Menschen mit einer geistigen Behinderung darin, sich über den Sport leistungsmässig zu entwickeln. Damit fördern wir das Selbstwertgefühl, die körperliche Fitness, die Selbstständigkeit und den Mut, Neues zu wagen. Unsere Anlässe ermöglichen gemeinsame Erlebnisse mit anderen Athleten, Familienangehörigen und der Gesellschaft.
Werte, die zählen: 
Fairness und Freude – Fäigkeiten – Wertschätzung – Eingliederung und Respekt – Ethik Charta 

Sterntaler 2016

Fragile Suisse www.fragile.ch
Jedes Jahr erleiden rund 20'000 Menschen eine Hirnverletzung. Für viele ist nach dem Ereignis nichts mehr wie es einmal war.
FRAGILE Suisse und ihre regionalen Vereinigungen unterstützen Menschen mit einer Hirnverletzung und ihre Angehörigen in der ganzen Schweiz mit verschiedenen Hilfsangeboten. FRAGILE Suisse vertritt als Dachorganisation auf nationaler Ebene die Interessen von Menschen mit Hirnverletzung, regelt die Leistungsvereinbarungen mit dem Bundesamt für Sozialversicherungen und ist zuständig für die Einhaltung der ZEWO-Richtlinien. Zudem koordiniert und unterstützt sie die Regionalen Vereinigungen in ihrer Arbeit.

Schweizer Berghilfe, /www.berghilfe.ch
Mit der Unterstützung nachhaltiger und innovativer Projekte will die Schweizer Berghilfe die Lebensqualität der Bergbevölkerung verbessern und die Berggebiete als vielfältige Lebens- und Wirtschaftsräume erhalten. Bei ihrer Tätigkeit setzt die Schweizer Berghilfe auf die Eigeninitiative der Menschen in den Bergen. Sie leistet in der Konzept- oder Realisierungsphase von Projekten entscheidende finanzielle Unterstützung, damit diese verwirklicht werden können. Ziel ist und bleibt die Hilfe zur Selbsthilfe.

Schweizerischer Gehörlosenbund, www.sgb-fss.ch
Der Schweizerische Gehörlosenbund (SGB-FSS) ist der Dachverband für die Selbsthilfeorganisationen im Gehörlosenwesen. Er vertritt die Haltung «Gleiche Rechte und gleiche Chancen für Gehörlose und Hörbehinderte in Bildung und Beruf.

Glückskette / www.glueckskette.ch
Die Glückskette engagiert sich auch in der Schweiz, bei grossen Unwettern und über die «Sozialhilfe Schweiz» für Menschen in Not. Die Unterstützung der Glückskette für die Opfer von schweren Unwettern erfolgt in Ergänzung zu Leistungen Dritter. Die Gesuche werden von den Gemeindebehörden über das Schweizerische Rote Kreuz und Caritas Schweiz bei der Glückskette eingereicht.

Special Olympics, www.specialolympics.ch
Wir unterstützen Menschen mit einer geistigen Behinderung darin, sich über den Sport leistungsmässig zu entwickeln. Damit fördern wir das Selbstwertgefühl, die körperliche Fitness, die Selbstständigkeit und den Mut, Neues zu wagen. Unsere Anlässe ermöglichen gemeinsame Erlebnisse mit anderen Athleten, Familienangehörigen und der Gesellschaft.
Werte, die zählen: 
Fairness und Freude – Fäigkeiten – Wertschätzung – Eingliederung und Respekt – Ethik Charta

Sterntaler 2015

Special Olympics, www.specialolympics.ch
Wir unterstützen Menschen mit einer geistigen Behinderung darin, sich über den Sport leistungsmässig zu entwickeln. Damit fördern wir das Selbstwertgefühl, die körperliche Fitness, die Selbstständigkeit und den Mut, Neues zu wagen. Unsere Anlässe ermöglichen gemeinsame Erlebnisse mit anderen Athleten, Familienangehörigen und der Gesellschaft.
Werte, die zählen: 
Fairness und Freude – Fäigkeiten – Wertschätzung – Eingliederung und Respekt – Ethik Charta

Verein der Innerschweizer Floristen, www.florist-vif.ch
Der Verein Innerschweizer Floristen ist ein Verein von selbständigen Floristinnen und Floristen, welche in der Innerschweiz ihren Beruf ausüben. Er ist eine Sektion des Schweizerischen Floristenverband.
Zur Schweizermeisterin Swissflor 2016 wurde Ramona Meier unseres langjährigen guten Kunden Blumen Villiger in Hochdorf erkürt. Wir gratulieren!

Fragile Suisse www.fragile.ch
Jedes Jahr erleiden rund 20'000 Menschen eine Hirnverletzung. Für viele ist nach dem Ereignis nichts mehr wie es einmal war.
FRAGILE Suisse und ihre regionalen Vereinigungen unterstützen Menschen mit einer Hirnverletzung und ihre Angehörigen in der ganzen Schweiz mit verschiedenen Hilfsangeboten. FRAGILE Suisse vertritt als Dachorganisation auf nationaler Ebene die Interessen von Menschen mit Hirnverletzung, regelt die Leistungsvereinbarungen mit dem Bundesamt für Sozialversicherungen und ist zuständig für die Einhaltung der ZEWO-Richtlinien. Zudem koordiniert und unterstützt sie die Regionalen Vereinigungen in ihrer Arbeit.

Schweizer Berghilfe, /www.berghilfe.ch
Mit der Unterstützung nachhaltiger und innovativer Projekte will die Schweizer Berghilfe die Lebensqualität der Bergbevölkerung verbessern und die Berggebiete als vielfältige Lebens- und Wirtschaftsräume erhalten. Bei ihrer Tätigkeit setzt die Schweizer Berghilfe auf die Eigeninitiative der Menschen in den Bergen. Sie leistet in der Konzept- oder Realisierungsphase von Projekten entscheidende finanzielle Unterstützung, damit diese verwirklicht werden können. Ziel ist und bleibt die Hilfe zur Selbsthilfe.

Schweizerischer Gehörlosenbund, www.sgb-fss.ch
Der Schweizerische Gehörlosenbund (SGB-FSS) ist der Dachverband für die Selbsthilfeorganisationen im Gehörlosenwesen. Er vertritt die Haltung «Gleiche Rechte und gleiche Chancen für Gehörlose und Hörbehinderte in Bildung und Beruf.

Glückskette / www.glueckskette.ch
Die Glückskette engagiert sich auch in der Schweiz, bei grossen Unwettern und über die «Sozialhilfe Schweiz» für Menschen in Not. Die Unterstützung der Glückskette für die Opfer von schweren Unwettern erfolgt in Ergänzung zu Leistungen Dritter. Die Gesuche werden von den Gemeindebehörden über das Schweizerische Rote Kreuz und Caritas Schweiz bei der Glückskette eingereicht.

Women Pilots Association / www.womenpilots.ch
L'Association Suisse des Femmes Pilotes est une association a but non lucratif. Elle a été fondée par quelques femmes pilotes passionnées de l'aviation en 2010 dans l'année du centenaire de l'aviation Suisse. 
Elle veut: 
• développer des liens entre les femmes pilotes
• favoriser les contacts entre les membres
• soutenir des projets en relation avec les sports aériens 

Sterntaler 2014

Jeder Rappen zählt 2014, www.srf.ch
Mit der Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» sammelte SRF und die Glückskette im 2014 für Familien, die aufgrund von Kriegen oder Gewalt ihre Heimat verlassen mussten und sich auf der Flucht befinden. Die Glückskette wird mit dem gesammelten Geld Hilfsprojekte ihrer Partnerhilfswerke finanzieren, welche diesen Familien vorwiegend Unterstützung in Form von Nahrungsmitteln, Wasser, Unterkünften, medizinischer und psychologischer Hilfe bringen sowie die Lebensbedingungen in den Flüchtlingslagern und ausserhalb verbessern.
Ein Team von Freiwilligen hat am Freitag, 19. Dezember 2014, unter freiem Himmel beim KKL Luzern Sternkerzen zu Gunsten der JRZ-Aktion verkauft. 

Rehabilitationsklink Katharinenhöhe, www.katharinenhoehe.de
Heute können Kinder und Jugendliche in den meisten Fällen von bösartigen Erkrankungen oder schweren Herzerkrankungen geheilt werden. Moderne medizinische Behandlungsmethoden machen das möglich. Doch der Preis ist hoch. Denn die äusserst intensive Therapie führt zu starken Belastungen. Für den jungen Patienten selbst und ebenso für seine Familie. Ängste und traumatisierende Erfahrungen sowie körperliche Krankheitsfolgen führen zu Funktionseinschränkungen und verhindern eine dem Alter gemässe normale Entwicklung, vor allem nach langer Klinikzeit.
Die Katharinenhöhe bietet vielfältige Therapiemöglichkeiten für das ganze Spektrum von Beeinträchtigungen. Körperliche wie psychische Krankheitsfolgen – oft eng miteinander verbunden – können gleichzeitig und gleichermassen behandelt werden. Erst dieser ganzheitliche Ansatz bringt den Prozess der Genesung zügig voran und gerade in schwierigen Situationen öffnen sich wieder Perspektiven.
Sachspende für den Weihnachtsmarkt in der RehaKlinik Katharinenhöhe.

Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe www.sternschnuppe.ch
Der Stiftungszweck ist es, Freude und Abwechslung in das Leben von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre zu bringen, die mit einer Krankheit, Behinderung oder mit den Folgen einer schweren Verletzung leben.
In Zusammenarbeit mit den 15 Boutique-Geschäften «Cachet» fand im Dezember 2014 eine Sternkerzen-Verkaufsaktion statt. 
Pro verkaufte Sternkerze sind zwei Franken an die Kinderstiftung Sternschnuppe gespendet worden. 

Schweizer Berghilfe, /www.berghilfe.ch
Mit der Unterstützung nachhaltiger und innovativer Projekte will die Schweizer Berghilfe die Lebensqualität der Bergbevölkerung verbessern und die Berggebiete als vielfältige Lebens- und Wirtschaftsräume erhalten. Bei ihrer Tätigkeit setzt die Schweizer Berghilfe auf die Eigeninitiative der Menschen in den Bergen. Sie leistet in der Konzept- oder Realisierungsphase von Projekten entscheidende finanzielle Unterstützung, damit diese verwirklicht werden können. Ziel ist und bleibt die Hilfe zur Selbsthilfe.

Caritas-Ladengeschäfte / www.caritas-markt.ch

In den 24 Caritas-Märkten können Armutsbetroffene Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs zu Tiefstpreisen beziehen. Das Sortiment umfasst von Grundnahrungsmitteln über Frischprodukte bis hin zu Hygieneartikeln alle wichtigen Produkte des täglichen Bedarfs. Die Verkaufspreise sind dabei wesentlich tiefer als bei den Grossverteilern. Dank den Einsparungen erhalten arme Menschen einen finanziellen Spielraum. 
2014 haben wir eine Warenspende getätigt und hoffen somit einen kleine Lichtblicke und etwas Kerzenlicht in die Adventszeit von Caritas-Markt-Kundinnen/Kunden gebracht zu haben.

Sterntaler 2013

Schweizerischer Gehörlosenbund, www.sgb-fss.ch
Der Schweizerische Gehörlosenbund (SGB-FSS) ist der Dachverband für die Selbsthilfeorganisationen im Gehörlosenwesen. Er vertritt die Haltung «Gleiche Rechte und gleiche Chancen für Gehörlose und Hörbehinderte in Bildung und Beruf.

Verein Tischlein deck dich, www.tischlein.ch
In der Schweiz vernichtet der Handel jährlich bis zu 250'000 Tonnen einwandfreie Lebensmittel. Dem gegenüber stehen 850'000 Menschen in unserem Lande, die am oder unter dem Existenzminimum leben. Die «versteckte Armut» bezieht sich vorwiegend auf grosse Familien, Arbeitende in Niedriglohnbranchen, Alleinerziehende, Ausgesteuerte oder randständige Menschen.
Mit seinem Engagement setzt sich der Verein «Tischlein deck dich» für einen verantwortungsvollen und ökologisch wie ökonomisch sinnvollen Umgang mit Lebensmitteln ein.
«Tischlein deck dich» sorgt für eine sinnvolle Umverteilung der Ressourcen und sammelt die einwandfreien, noch konsumierbaren Lebensmittel von Lebensmittel-Unternehmen ein. Diese werden nach Haltbarkeit im Lager in Winterthur sortiert, gelagert und an rund 10'500 armutsbetroffene Personen in der Schweiz angeboten.

Terre des Hommes, Weihnachtsmarkt der Kirchgemeinde Saanen www.terredeshommes.ch
Im Dezember 2013 werden wir wiederum mit der Kirchgemeinde Saanen/BE anlässlich des Weihnachtsmarktes einen Verkaufsstand mit Sternkerzen betreiben. Der Erlös des Weihnachtsmarktes wird vollumfänglich Terre des Hommes überwiesen werden.

Schweizer Berghilfe, /www.berghilfe.ch
Mit der Unterstützung nachhaltiger und innovativer Projekte will die Schweizer Berghilfe die Lebensqualität der Bergbevölkerung verbessern und die Berggebiete als vielfältige Lebens- und Wirtschaftsräume erhalten. Bei ihrer Tätigkeit setzt die Schweizer Berghilfe auf die Eigeninitiative der Menschen in den Bergen. Sie leistet in der Konzept- oder Realisierungsphase von Projekten entscheidende finanzielle Unterstützung, damit diese verwirklicht werden können. Ziel ist und bleibt die Hilfe zur Selbsthilfe.

Besuchsdienst versch. Gemeinden
Besuchsdienste stellen sich der Aufgabe, Menschen wahrzunehmen und zu begleiten, die durch ihre Lebensumstände (z. B. Alter, Krankheit, Trauer) von vielen sozialen Kontakten isoliert und darum speziell auf Austausch und Beziehungspflege angewiesen sind. Hilfsbereiten Frauen und Männern besuchen regelmässig Mitmenschen, die – bedingt durch ihr Alter oder ihre Krankheit – die meiste Zeit ans Haus gebunden sind und somit wenig Kontakte und Abwechslung haben. Es werden Gespräche geführt, Karten-/Brettspiele «gemacht» und Spaziergänge unternommen – oder es wird einfach zugehört und die Hand gehalten.

Sterntaler 2012

Schweizerischer Gehörlosenbund, www.sgb-fss.ch
Der Schweizerische Gehörlosenbund (SGB-FSS) ist der Dachverband für die Selbsthilfeorganisationen im Gehörlosenwesen. Er vertritt die Haltung «Gleiche Rechte und gleiche Chancen für Gehörlose und Hörbehinderte in Bildung und Beruf.

Verein Tischlein deck dich, www.tischlein.ch
In der Schweiz vernichtet der Handel jährlich bis zu 250'000 Tonnen einwandfreie Lebensmittel. Dem gegenüber stehen 850'000 Menschen in unserem Lande, die am oder unter dem Existenzminimum leben. Die «versteckte Armut» bezieht sich vorwiegend auf grosse Familien, Arbeitende in Niedriglohnbranchen, Alleinerziehende, Ausgesteuerte oder randständige Menschen.
Mit seinem Engagement setzt sich der Verein «Tischlein deck dich» für einen verantwortungsvollen und ökologisch wie ökonomisch sinnvollen Umgang mit Lebensmitteln ein.
«Tischlein deck dich» sorgt für eine sinnvolle Umverteilung der Ressourcen und sammelt die einwandfreien, noch konsumierbaren Lebensmittel von Lebensmittel-Unternehmen ein. Diese werden nach Haltbarkeit im Lager in Winterthur sortiert, gelagert und an rund 10'500 armutsbetroffene Personen in der Schweiz angeboten.

Schweizer Berghilfe, /www.berghilfe.ch
Mit der Unterstützung nachhaltiger und innovativer Projekte will die Schweizer Berghilfe die Lebensqualität der Bergbevölkerung verbessern und die Berggebiete als vielfältige Lebens- und Wirtschaftsräume erhalten. Bei ihrer Tätigkeit setzt die Schweizer Berghilfe auf die Eigeninitiative der Menschen in den Bergen. Sie leistet in der Konzept- oder Realisierungsphase von Projekten entscheidende finanzielle Unterstützung, damit diese verwirklicht werden können. Ziel ist und bleibt die Hilfe zur Selbsthilfe.

Besuchsdienst versch. Gemeinden
Besuchsdienste stellen sich der Aufgabe, Menschen wahrzunehmen und zu begleiten, die durch ihre Lebensumstände (z. B. Alter, Krankheit, Trauer) von vielen sozialen Kontakten isoliert und darum speziell auf Austausch und Beziehungspflege angewiesen sind. Hilfsbereiten Frauen und Männern besuchen regelmässig Mitmenschen, die – bedingt durch ihr Alter oder ihre Krankheit – die meiste Zeit ans Haus gebunden sind und somit wenig Kontakte und Abwechslung haben. Es werden Gespräche geführt, Karten-/Brettspiele «gemacht» und Spaziergänge unternommen – oder es wird einfach zugehört und die Hand gehalten.

Sterntaler 2011

Special Olympics www.specialolympics.ch
Special Olympics Switzerland hilft Menschen mit einer geistigen Behinderung über den Sport sich leistungsmässig zu entwickeln. Damit wird das Selbstwertgefühl, die körperliche Fitness, die Selbstständigkeit und den Mut, Neues zu wagen, gefördert. Die zahlreichen Anlässe ermöglichen gemeinsame Erlebnisse mit anderen Athleten, Familienangehörigen und der Gesellschaft.
Der Sport wirkt sich positiv auf die physische, psychische und soziale Handlungsfähigkeit aus. Der Sport verbessert die körperliche Fitness, ist gesundheitsfördernd, vergrössert das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl und fördert Freundschaften. Die Sportler profitieren im Alltag von all diesen positiven Wirkungen des Sports. Dieser leistet so einen wesentlichen Beitrag zur Selbstverwirklichung und Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit geistiger Behinderung und bietet vielfältige Möglichkeiten, eine breite Öffentlichkeit zu schaffen und sich eine entsprechende Anerkennung und Akzeptanz einzusetzen.
Special Olympics Switzerland arbeitet mit Sportvereinen und Behindertensportgruppen (Plusport, Procap, Insieme) zusammen, um Menschen mit einer geistigen Behinderung ideale Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Dabei werden Head Coaches eingesetzt, welche zusammen mit Betreuern/Coaches ein ganzjähriges Training anbieten, das fachkompetent geleitet wird und den Regeln von Special Olympics entspricht.

Terre des Hommes, Weihnachtsmarkt der Kirchgemeinde Saanen www.terredeshommes.ch
Im Dezember 2011 musste leider der Weihnachtsmarkt Saanen/BE wegen schlechter Witterung abgesagt werden. Wir werden aber gerne wiederum im 2012 die Kirchgemeinde Saanen/BE in ihren Aktivitäten zugunsten von Terre des Hommes unterstützen und der Kirchgemeinde wiederum Sternkerzen zum Verkauf anlässlich des Weihnachtsmarktes in Saanen zur Verfügung stellen. Der Erlös des Weihnachtsmarktes wird vollumfänglich Terre des Hommes überwiesen werden.

Schweizerischer Gehörlosenbund, www.sgb-fss.ch
Der Schweizerische Gehörlosenbund (SGB-FSS) ist der Dachverband für die Selbsthilfeorganisationen im Gehörlosenwesen. Er vertritt die Haltung «Gleiche Rechte und gleiche Chancen für Gehörlose und Hörbehinderte in Bildung und Beruf.

Schweizer Berghilfe, /www.berghilfe.ch
Mit der Unterstützung nachhaltiger und innovativer Projekte will die Schweizer Berghilfe die Lebensqualität der Bergbevölkerung verbessern und die Berggebiete als vielfältige Lebens- und Wirtschaftsräume erhalten. Bei ihrer Tätigkeit setzt die Schweizer Berghilfe auf die Eigeninitiative der Menschen in den Bergen. Sie leistet in der Konzept- oder Realisierungsphase von Projekten entscheidende finanzielle Unterstützung, damit diese verwirklicht werden können. Ziel ist und bleibt die Hilfe zur Selbsthilfe.

Regio-Flor Cup 2011 des Vereins Innerschweizer Floristen
Sponsoring Berufswettkampf Vorausscheidung für die Swissflor 2012 (Schweizermeisterschaft der Floristen). Dieser Anlass läuft unter dem Namen Regio-Flor Cup 2011 und wird am 24./25. September 2011 in der Festhalle Sempach durchgeführt.

Sterntaler 2010

Schweizer Berghilfe, /www.berghilfe.ch
Mit der Unterstützung nachhaltiger und innovativer Projekte will die Schweizer Berghilfe die Lebensqualität der Bergbevölkerung verbessern und die Berggebiete als vielfältige Lebens- und Wirtschaftsräume erhalten. Bei ihrer Tätigkeit setzt die Schweizer Berghilfe auf die Eigeninitiative der Menschen in den Bergen. Sie leistet in der Konzept- oder Realisierungsphase von Projekten entscheidende finanzielle Unterstützung, damit diese verwirklicht werden können. Ziel ist und bleibt die Hilfe zur Selbsthilfe.

Kinderzirkus Robinson, /www.kinderzirkus.ch 
Seit bald 50 Jahren haben Kinder beim Kinderzirkus Robinson die Möglichkeit, richtige Zirkusluft zu schnuppern. Die Pfeiler des Kinderzirkus bilden die Zirkusschule und die alljährliche Tournee im Sommer & Herbst mit dem Zirkusensemble.
Die jungen Artistinnen und Artisten des Ensembles proben und konzipieren jedes Jahr ein anspruchsvolles Programm für die Tourneezeit im Sommer und Herbst, wo sie an verschiedenen Spielorten in der Schweiz auftreten und ihr Können einem breiten Publikum präsentieren.

St. Josef Stiftung, www.josef-stiftung.ch
Die St. Josef-Stiftung, Bremgarten, steht im Dienste behinderter und von Behinderung bedrohter Mitmenschen. Sie bezweckt die Bildung, Erziehung und Betreuung vorab geistig behinderter Kinder, Jugendlicher und Erwachsener. Sie führt ein Wohnheim, eine Heilpädagogische Schule, einen Heilpädagogischen Dienst/Früherziehung sowie Ambulatorien für Psychomotorik- Therapie.

Terre des Hommes, Weihnachtsmarkt der Kirchgemeinde Saanen www.terredeshommes.ch
Im Dezember 2010 durften wir wiederum mit der Kirchgemeinde Saanen/BE anlässlich des Weihnachtsmarktes einen Verkaufsstand mit Sternkerzen betreiben. Der Erlös des Weihnachtsmarktes konnte vollumfänglich Terre des Hommes überwiesen werden.

Schweizerischer Gehörlosenbund, www.sgb-fss.ch
Der Schweizerische Gehörlosenbund (SGB-FSS) ist der Dachverband für die Selbsthilfeorganisationen im Gehörlosenwesen. Er vertritt die Haltung «Gleiche Rechte und gleiche Chancen für Gehörlose und Hörbehinderte in Bildung und Beruf.

Sterntaler 2009

Ein Sterntaler wurde in der Kerzensaison 2009 zu Fr. –.90 gehandelt, d.h. wir konnten pro verkaufte Sternkerze (Standard-Grössen 12/18/23cm) CHF –.90 an eine gemeinnützige schweizerische Institution überweisen.
Nach Abschluss der Kerzensaison 2009 konnten wir die folgenden schweizerischen Institutionen berücksichtigen:

Schweizerischer Gehörlosenbund, www.sgb-fss.ch
Der Schweizerische Gehörlosenbund (SGB-FSS) ist der Dachverband für die Selbsthilfeorganisationen im Gehörlosenwesen. Er vertritt die Haltung «Gleiche Rechte und gleiche Chancen für Gehörlose und Hörbehinderte in Bildung und Beruf.

Verein Tischlein deck dich, www.tischlein.ch
In der Schweiz vernichtet der Handel jährlich bis zu 250'000 Tonnen einwandfreie Lebensmittel. Dem gegenüber stehen 850'000 Menschen in unserem Lande, die am oder unter dem Existenzminimum leben. Die «versteckte Armut» bezieht sich vorwiegend auf grosse Familien, Arbeitende in Niedriglohnbranchen, Alleinerziehende, Ausgesteuerte oder randständige Menschen.
Mit seinem Engagement setzt sich der Verein «Tischlein deck dich» für einen verantwortungsvollen und ökologisch wie ökonomisch sinnvollen Umgang mit Lebensmitteln ein.
«Tischlein deck dich» sorgt für eine sinnvolle Umverteilung der Ressourcen und sammelt die einwandfreien, noch konsumierbaren Lebensmittel von Lebensmittel-Unternehmen ein. Diese werden nach Haltbarkeit im Lager in Winterthur sortiert, gelagert und an rund 10'500 armutsbetroffene Personen in der Schweiz angeboten.

Besuchsdienst versch. Gemeinden
Besuchsdienste stellen sich der Aufgabe, Menschen wahrzunehmen und zu begleiten, die durch ihre Lebensumstände (z. B. Alter, Krankheit, Trauer) von vielen sozialen Kontakten isoliert und darum speziell auf Austausch und Beziehungspflege angewiesen sind. Hilfsbereiten Frauen und Männern besuchen regelmässig Mitmenschen, die – bedingt durch ihr Alter oder ihre Krankheit – die meiste Zeit ans Haus gebunden sind und somit wenig Kontakte und Abwechslung haben. Es werden Gespräche geführt, Karten-/Brettspiele «gemacht» und Spaziergänge unternommen – oder es wird einfach zugehört und die Hand gehalten.

Terre des Hommes, Weihnachtsmarkt der Kirchgemeinde Saanen www.terredeshommes.ch
Im Dezember 2009 durften wir wiederum mit der Kirchgemeinde Saanen/BE anlässlich des Weihnachtsmarktes einen Verkaufsstand mit Sternkerzen betreiben. Der Erlös des Weihnachtsmarktes konnte vollumfänglich Terre des Hommes überwiesen werden.

Sterntaler 2008

Ein Sterntaler wurde in der Kerzensaison 2008 zu 1.30 gehandelt, d.h. wir konnten pro verkaufte Sternkerze (Standard-Grössen 12/18/23cm) CHF 1.30 an eine gemeinnützige schweizerische Institution überweisen.
Nach Abschluss der Kerzensaison 2008 konnten wir die folgenden schweizerischen Institutionen berücksichtigen:

Entlastungsdienst für Angehörige behinderter Menschen, www.entlastungsdienst-zh.ch
Behinderte Menschen entsprechen nicht der Norm, und sie passen sich auch keinen Normen an. Das macht das Zusammenleben mit ihnen anspruchsvoll. Sie zu verstehen, erfordert Geduld und Erfahrung. Die Verantwortung ist gross, und der dauernde Einsatz von Partnern und Familienanghörigen übersteigt oft die menschlichen Kräfte.

Deshalb vermittelt der Entlastungsdienst Hilfe. Die Betroffenen und ihre Angehörigen wählen Art und Häufigkeit der Einsätze nach ihren Bedürfnissen. Sei dies Betreuung im Haus oder ausserhalb, im Spiel mit anderen Geschwistern oder auf einem Spaziergang, regelmässig stunden-, halbtage-, oder tageweise.

Kabel, www.kabel.ch
Beratungsangebote für Probleme während des Lehrverhältnisses: für Lehrbetriebe und Lehrlinge
Lehrbetrieb: Die Ausbildung des Nachwuchses ist eine herausfordernde Aufgabe; oft steht ein grosses persönliches Engagement von Berufsbildnern/Innen (neue Bezeichnung für Lehrmeister) dahinter. Was, wenn es während der 3- oder 4-jährigen Lehrzeit zu Problemen kommt? Wenn die Motivation der Jugendlichen nachlässt, wenn Schulleistungen nicht mehr genügen, wenn das Verhalten wiederholt beanstandet werden muss, wenn gar Verdacht auf Sucht besteht? Dann fühlen sich die ausbildenden Betriebe oft alleingelassen, stossen an Grenzen und stellen ihr Engagement in der Berufssausbildung in Frage. 

Lehrlinge: Der Lehrvertrag ist aufgelöst, das Leben durcheinander, deine Zukunft unklar. Ein Lehrabbruch sehen wir nicht als Sackgasse sondern als neue Herausforderung. Wir unterstützen dich, wieder klar zu kommen. 

Procap (ehem. Schweiz. Invaliden-Verband), www.procap.ch
In der Schweiz leben eine halbe Million Menschen mit Behinderung. Trotz ihres Handicaps sollen sie möglichst selbständig und gleichberechtigt leben können - diese Vision verfolgt Procap, und dafür kämpft sie auf allen politischen Ebenen. Ihren Mitgliedern bietet sie erstklassige Rechtsberatungen und ist kompetente Auskunftsstelle, wenn es beispielsweise darum geht, behindertengerecht zu bauen.

Als gemeinnütziger Verein ist Procap auf finanzielle Hilfe angewiesen.

Besuchsdienst versch. Gemeinden
Besuchsdienste stellen sich der Aufgabe, Menschen wahrzunehmen und zu begleiten, die durch ihre Lebensumstände (z. B. Alter, Krankheit, Trauer) von vielen sozialen Kontakten isoliert und darum speziell auf Austausch und Beziehungspflege angewiesen sind. Hilfsbereiten Frauen und Männern besuchen regelmässig Mitmenschen, die – bedingt durch ihr Alter oder ihre Krankheit – die meiste Zeit ans Haus gebunden sind und somit wenig Kontakte und Abwechslung haben. Es werden Gespräche geführt, Karten-/Brettspiele «gemacht» und Spaziergänge unternommen – oder es wird einfach zugehört und die Hand gehalten. 

Terre des Hommes, Weihnachtsmarkt der Kirchgemeinde Saanen www.terredeshommes.ch
Im Dezember 2008 durften wir mit der Kirchgemeinde Saanen/BE anlässlich des Weihnachtsmarktes einen Verkaufsstand mit u.a. Sternkerzen betreiben. Der Erlös des Weihnachtsmarktes konnte vollumfänglich Terre des Hommes überwiesen werden.

Sterntaler 2007

in Sterntaler wurde in der Kerzensaison 2007 zu 1.50 gehandelt, d.h. wir konnten pro verkaufte Sternkerze CHF 1.50 an eine gemeinnützige schweizerische Institution überweisen.
Nach Abschluss der Kerzensaison 2006/2007 konnten wir die folgenden schweizerischen Institutionen berücksichtigen:

Procap (ehem. Schweiz. Invaliden-Verband), www.procap.chIn der Schweiz leben eine halbe Million Menschen mit Behinderung. Trotz ihres Handicaps sollen sie möglichst selbständig und gleichberechtigt leben können - diese Vision verfolgt Procap, und dafür kämpft sie auf allen politischen Ebenen. Ihren Mitgliedern bietet sie erstklassige Rechtsberatungen und ist kompetente Auskunftsstelle, wenn es beispielsweise darum geht, behindertengerecht zu bauen. 
Als gemeinnütziger Verein ist Procap auf finanzielle Hilfe angewiesen. 

Stiftung Wagerenhof, Uster, www.wagerenhof.ch
Die Stiftung Wagerenhof in Uster bietet Menschen mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung ein bleibendes Zuhause in einem vielgestaltigen Lebensraum. 

Stiftung Terra Vecchia, Gemeinschaft «zum Schlüssel», Detligen www.terra-vecchia.ch
Der Schlüssel bietet seit 1974 stationäre Gruppentherapie (10 Plätze) in einer umgebauten ehemaligen Gaststätte mitten im Dorf Detligen (Seeland) an. In der nahe gelegenen biologischen Obstplantage Matzwil ist die Wohngruppe mit vier Plätzen untergebracht, die in wenigen Minuten mit dem Velo erreichbar ist.

Arunachala Village School, www.village-school.chWas mit einer Schulklasse und wenigen Kindern begann ist heute eine Schule mit einer zweckmässigen Infrastruktur. Sie bietet rund 100 Kindern in der Grundstufe die Möglichkeit, einen regelmässigen Unterricht zu besuchen. Die Schule befindet sich in Vediyappanur Village, im Gliedstaat Tamil Nadu in Südindien.

Sterntaler 2006

Ein Sterntaler wurde in der Kerzensaison 2006 zu 1.50 gehandelt, d.h. wir konnten pro verkaufte Sternkerze CHF 1.50 an eine gemeinnützige schweizerische Institution überweisen.
Nach Abschluss der Kerzensaison 2005/2006 konnten wir die folgenden schweizerischen Institutionen berücksichtigen: 

Verein Wohnheim Frankental, www.frankental.ch
bietet geistig- und mehrfach behinderten Mitmenschen im Alter zwischen 18 und 74 Jahren ein Zuhause.

Wohn- und Arbeitsgemeinschaft Suneboge, Zürich, www.suneboge.ch
Wohnheim mit 35 Betten und rund 20 geschützten Arbeitsplätzen für sozial desintegrierte, z.T. alkohol- oder drogenabhängige und psychisch kranke Frauen und Männer.
Suneboge: Freiwilligen Hilfe, BogeKULTUR und mehr...

Arunachala Village School, www.village-school.chWas mit einer Schulklasse und wenigen Kindern begann ist heute eine Schule mit einer zweckmässigen Infrastruktur. Sie bietet rund 100 Kindern in der Grundstufe die Möglichkeit, einen regelmässigen Unterricht zu besuchen. Die Schule befindet sich in Vediyappanur Village, im Gliedstaat Tamil Nadu in Südindien.